Pension Schöller

Im ausverkauften Theatersaal (Pfarrsaal) der Pfarre St. Leopold fand am 3. Mai 2019 die Premiere des von Carl Lauffs „Pension Schöller“ statt. Die Theatergruppe hatte sich sehr gut auf die Aufführung vorbereitet. Rasant und lustvoll spielten sich die Darsteller durch das lustige Stück. Selbst auf die gut organisierten Pausenangebote wurde in der Art des Stücks aufmerksam gemacht.
Die Zuschauer zeigten den Schauspielern mit ihrem ausdauernden Applaus ihre Anerkennung und Freude über den gelungenen Abend.

Ladislaus Robtischek Alexander Frasl
Alfred, sein Neffe Raphael Pöll
Ulrike Sprosser, seine Schwester Daniela Willfarth
Paula, ihre Tochter Lisbeth Richter
Robert Wagner, ein Maler Michael Endel
Gröber, Major a.D. Alexander Potucek
Sophie Malzbichler, Schriftstellerin Daniela Irsa
Fritz Bernhardy, Weltreisender Johannes Tichy
Ludwig Schöller, Pensionsinhaber Florian Endel
Amalie, seine Frau Flora Endel
Frieda, seine Tochter Barbara Marx
Leopoldine, seine Schwester Kathrin Lewandowsky
Cissy Kraner, eine Sängerin Luise Bauer
Ein Kellner Maximilian Wirl

Die Theatergruppe würde sich freuen, Sie bei einer der weiteren Aufführungen persönlich begrüßen zu können:

Samstag, 04. Mai 19:30
Samstag, 11. Mai 19:30
Sonntag, 12. Mai 16:00
Freitag, 17. Mai 19:30
Samstag, 18. Mai 19:30
Sonntag, 19. Mai 16:00

Weitere Hinweise und Informationen entnehmen Sie bitte dem Programmheft und der Homepage der Theatergruppe theatergruppe-stleopold.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „Pension Schöller

  1. Herzlichen Glückwunsch an die ganze Truppe. Es war wieder ein entspannter humorvoller Abend, ausgezeichnet gespielt und inszeniert.
    Wirklich ganz großartig.
    Macht bitte weiter so!!!

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.