Fußwallfahrt 2018 2. Tag

Meine Lebenskraft bringt er zurück. Er führt mich auf Pfaden der Gerechtigkeit, getreu seinem Namen.
In deinem Namen wollen wir den Weg gemeinsam geh’n mit dir, du bist unsere Mitte, bist uns’re Kraft …
Herr so wie du uns liebst, so wollen wir einander lieben. Herr so wie du verzeihst, so wollen wir verzeihen.

Auch wenn ich gehe im finsteren Tal, ich fürchte kein Unheil, denn du bist bei mir, dein Stock und dein Stab, sie trösten mich.
Meine Seele ist stille in dir. Denn ich weiß: mich hält deine starke Hand. …
Aus der Lesung: 
Gepriesen sei der Gott und Vater Jesu Christi, unseres Herrn, der Vater des Erbarmens und der Gott allen Trostes. Er tröstet uns in all unserer Not, damit auch wir die Kraft haben, alle zu trösten, die in Not sind, durch den Trost, mit dem auch wir von Gott getröstet werden. …
Meine Seele ist stille in dir, denn ich weiß: du bist da und richtest auf, wie der Regen dürres Land neu belebt und zum Erblühen bringt. Meine Seele ist stille in dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.