Firmung in St. Leopold

Im Potifikalamt am heutigen Sonntag, dem 17. Juni 2018, spendete Hwst. Herr Abtprimas Bernhard Backovsky can. reg. unseren 15 Firmkandidaten das Firmsakrament. Die Jugendlichen hatten sich gemeinsam mit unseren Firmhelfern gewissenhaft über mehrere Monate auf diesen Tag vorbereitet. Die vielen mitgekommenen Familienmitglieder, Verwandte und Freunde unterstrichen die Bedeutung dieses Festes. Die Texte wurden von den Firmlingen, die Musik von unserem gestaltet.

der Text zur Meditaion:

bedeutet für mich am Firmtag besonders viel Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen.
     Firmung bedeutet für mich den endgültigen Beitritt in die Kirche.
Firmung bedeutet für mich Liebe, Freundschaft. Ich fühle mich jetzt viel näher zu Gott.
     Firmung bedeutet für mich die Entscheidung meine Wege mit Gott zu gehen.
Firmung bedeutet für mich den Heiligen Geist vollkommen zu empfangen.
     Firmung bedeutet für mich von der Kirche als Erwachsener angesehen zu werden.
Firmung bedeutet für mich, dass ich meinem Weg als Christ treu bleibe und meinen Glauben erweitere.
      Firmung bedeutet für mich näher an Gott zu sein, eine engere Verbindung mit ihm und der Kirche einzugehen.
Firmung bedeutet für mich in der Kirche aufgenommen zu werden.
     Firmung bedeutet für mich Neuanfang, einen neuen Weg mit Gott zu beginnen.
Firmung bedeutet für mich mit Gott für immer verbunden zu sein.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle zu einer Agape ins Pfarrheim geladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.