Fußwallfahrt – Teilnehmerinformationen

Liebe Fußwallfahrer!

Der Zeitpunkt unserer Wallfahrt nähert sich – darum noch einige wichtige Informationen:

Treffpunkt am Donnerstag, dem 17. August um 6:30 Uhr beim Pfarrheim St. Leopold: Gepäckverladen, Reisesegen
Abmarsch: pünktlich 7:00 Uhr

Die erste Tagesetappe führt uns nach Altlengbach zum Hotel Steinberger, da es in Eichgraben keine Übernachtungsmöglichkeit mehr gibt – daher ist es notwendig, dass wir pünktlich um 7:00 Uhr aufbrechen. Bitte für diesen Tag Lunchpaket in den Tagesrucksack einpacken! Mittagspause: beim Marienheim in Gablitz, wir dürfen dort rasten, WC benützen, selbst mitgebrachten Proviant verzehren!

Wir freuen uns auf 4 besinnliche, anstrengende, ereignisreiche und fröhliche Wandertage!
Für das Fußwallfahrts-Organisationsteam St. Leopold

Brigitte Endel – Georg Eckstein

Teilnehmerinformationen

alle Wallfahrtsleiberln bis 2017:

2 Gedanken zu „Fußwallfahrt – Teilnehmerinformationen

  1. Sehr geehrte Frau Endel,
    ich würde gerne an der Mariazell Wallfahrt teilnehmen, kann aber sicher nicht so lange gehen wie es die einzelnen Abschnitte erfordern. Zum Einstieg kann ich mir vorstellen, dass ich eine Strecke von max. 20 km gehen kann. Es wäre meine erste Wallfahrt und ich suche schon länger eine Möglichkeit mit einer Gruppe zu gehen. Ich kann aber z.B. mit meinem Wagen zu einer Station kommen, dann ein paar Stunden gehen und wieder zu meinem Auto zurückfahren. Wie sieht das zB mit dem letzten Stück nach Mariazell aus? Gibt es überhaupt eine solche Möglichkeit?
    Vielen Dank für eine baldige Antwort. Ich bin auch telefonisch unter
    0664 73619071 erreichbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Silvia Zika

    AntwortenAntworten
  2. Liebe Frau Zika!
    Leider habe ich Ihren Kommentar erst jetzt gesehen und melde mich daher erst jetzt zurück!
    Wir freuen uns sehr, wenn Sie nächstes Jahr mit uns gehen wollen, für heuer ist längst alles organisiert und die Quartiere bestellt. Eine so kurzfristige Anmeldung ist leider nicht möglich!
    viele Grüße
    Elisabeth Führer

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.