Allerheiligen, Allerseelen

Jedes Jahr am 1. November wird Allerheiligen gefeiert. Mit diesem Hochfest werden alle Heiligen gefeiert, auch diejenigen, die nie offiziell heilig gesprochen wurden, aber durch ihr Leben vorbildlich waren.

Der Gedanke, der dieses Fest trägt, ist der Glaube an ein Leben nach dem Tod, in Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott. Das Fest stammt ursprünglich aus dem Osten, wo man schon im 4. Jahrhundert aller Märtyrer gedachte.

Zu Allerheiligen und Allerseelen ist es Brauch, dass Menschen auf den Friedhof gehen, um die Gräber ihrer verstorbenen Verwandten und Freunde zu besuchen. Oft werden die Gräber dann mit Blumen oder einem Kranz geschmückt und Lampen oder Kerzen aufgestellt. Schon seit dem Mittelalter ist es üblich, auf den Friedhöfen nachts eine Kerze oder Laterne brennen zu lassen.

Wir laden herzlich zu den Gottesdiensten an diesen beiden Feiertagen ein:

31. Oktober: Vorabendmesse um 18:00 Uhr
1. November, Allerheiligen: Hl. Messe um 9:00 Uhr
2. November, Allerseelen: Hl. Messe mit Totengedenken um 18:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.