Hl. Leopold, Landespatron v. Wien, NÖ u. OÖ

  • 1095 wird Markgraf von Österreich
  • 1106 verlegt er seine Residenz nach Klosterneuburg
  • ~1106 heiratet er Agnes, Schwester von Kaiser Heinrich V. und Witwe des Herzogs Friedrich, mit der er 18 Kinder bekommt
  • 1114 gründet er das Stift Klosterneuburg (Schleierlegende)
  • 1125 lehnt er bei der Königswahl in Mainz seine Wahl ab (wahrscheinlich weil seine Machtstellung zu gering war)
  • 1133 gründet er das Stift Heiligenkreuz
  • 1134 oder 1136 das Stift Klein-Mariazell
  • 1136 am 15. November stirbt er nach einem Jagdunfall
  • 1485 am 6. Jänner wird er heiliggesprochen durch Papst Innozenz VIII.

Schleierlegende:

An ihrem Hochzeitstag, als Leopold III. und Agnes auf dem Balkon ihrer Burg standen, wurde Agnes ihr Hochzeitsschleier durch einen starken Windstoß entrissen und fortgeweht. Leopold ließ das Gebiet rund um die Burg nach dem Schleier absuchen, aber leider ohne Erfolg. Leopold versprach, wenn der Schleier jemals gefunden werde, am Fundort eine Kirche zu errichten.
Sieben Jahre später, als Leopold auf der Jagd war, fand er den Schleier, der sich in einem Hollunderstrauch verfangen hatte. Er war vollkommen unversehrt. An dieser Stelle ließ er das Stift Klosterneuburg erbauen.

Literatur:

Leopold III. der , Markgraf von Österreich, Floridus Röhrig, Herold Wien-München, 1985, Floridus Röhrig, Herold Wien-München, 1985

3 Gedanken zu „Hl. Leopold, Landespatron v. Wien, NÖ u. OÖ

  1. jedenfalls seitenstetten hat der markgraf leopold nicht gegründet

    AntwortenAntworten
  2. Hmm, interessant. Keine Ahnung, wo die Information herkommt – steht schon ewig auf unserer Website. Ich werde nachforschen!
    Danke für die Nachricht!

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.